Kategorien
Konzertberichte ZGO

Konzert der Sinne

Das Licht geht an und es ertönt ein durchdringender Marsch gespielt vom Blechensemble des Zenngrundorchesters Veitsbronn. So begann am 16. April das diesjährige Frühjahrskonzert. Unter dem Motto Konzert der Sinne wurde dem Publikum dieses Mal nicht nur etwas für die Ohren, sondern auch für alle anderen Sinne geboten.

Der Abend wurde vom Dirigenten und musikalischen Leiter Matthias Zippel moderiert, der mit seinem Redetalent das Publikum schnell für sich gewinnen konnte. Nachdem das Konzert von verschiedenen Ensembles eröffnet wurde, spielte der Nachwuchs des Orchesters zusammen mit seiner Lehrerin MaGi Marini. Anschließend begann das Zenngrundorchester mit einem mitreißenden Medley der Filmmusik aus Star Wars. Es folgte Celtic Flutes, ein Stück für zwei Soloflöten begleitet vom Orchester, bei dem die Querflöten glänzen konnten. Vor der Pause gab es noch eine Überraschung: Mit Center-Shock-Bonbons wurde dem Publikum passend zu Pharrell Williams’ Happy ein Lachen ins Gesicht gezaubert, denn sauer macht bekanntlich lustig! Dazu zeigte die Tanzgruppe The Flash der SF Laubendorf ihr Können.

Den Auftakt zum zweiten Teil des Konzerts machte der heimliche Höhepunkt des Abends: das 1. Symphonische Abflussorchester. Mit vier selbstgebauten Alphörnern aus Abflussrohren wurde für viele Lacher gesorgt. Danach heizte die TSG Fürth bei der Latin-Rock Nummer Smooth von Santana wieder ordentlich ein. Es folgte Totos zeitloser Klassiker Africa und zwei Auszüge aus der Neuen Welt Symphony: das veträumte Largo und das grandiose Finale. Einer der besonderen Momente des Abends war das Michael Jackson Medley, bestehend aus seinen größten Hits, zu dem die TSG Fürth eine einmalige Choreografie darbot.  Das Abschlussstück Music sorgte für Gänsehautmomente beim Publikum, welches sich anschließend mit tosendem Applaus bedankte. Zu allerletzt verabschiedete sich das Zenngrundorchester mit der Zugabe Ode an die Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.